Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AGB: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Anmeldung, Laufzeit, Kündigung 1.1. Anmeldungen und Unterrichtsbeginn sind während des gesamten Jahres möglich, also auch in den unterrichtsfreien Zeiten. Bitte immer per E-Mail an info@m3institut.de anfragen, ob Kapazitäten frei sind. 1.2. Mit Anmeldung schließt der Schüler/Erziehungsberechtigte einen Unterrichtsvertrag mit einer Laufzeit von mindestens 1 Monat ab. Der Vertrag kann täglich gekündigt werden. Eine Kündigung kann schriftlich, oder per E-Mail ausgesprochen werden.

2. Probestunde: Bei Anmeldung zum Unterricht hat jeder Teilnehmer die Option, einen kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren. Eine Probestunde im Sinne von kostenlosem Unterricht findet nicht statt. Nach dieser Beratung entscheidet sich der Teilnehmer, ob der Unterricht oder das gewählte Fach, Modul, oder Komplettangebot seinen Vorstellungen entspricht und ob mit der Lehrkraft eine Basis für ein harmonisches Arbeiten besteht. Eine Beratungstermin ist nicht an einen kalendarischen Monat gebunden und kann daher jederzeit wahrgenommen werden. Die Beratung bedeutet keine Verpflichtung zum Unterricht für Lehrer oder Teilnehmer.

3. Gebühren 3.1. Die Unterrichtsgebühr ist entsprechend den Preisangaben auf den Seiten der Module, bzw. Komplettangeboten, im Voraus zu entrichten. Zur Erleichterung bieten wir bei bestimmten Kursen eine monatliche Zahlungsweise an, die ebenfalls im Voraus zu entrichten ist. Welche Kurse das sind, entnehmen Sie bitte den Angebotsseiten, oder erfragen sie unter info@m3institut.de. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung auf das Schulkonto. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

4. Unterrichtszeit 4.1. Der Unterricht findet ganzjährig statt. Etwaige Urlaubs- und Schließungszeiten werden rechtzeitig auf unserer Webseite bekannt gegeben. An Feiertagen und Wochenenden findet kein Unterricht statt. Ausgenommen davon sind spezielle Workshops. 4.2. Der Unterricht findet einmal pro Woche, mit einer Dauer von 60 Minuten, an fest vereinbarten Terminen statt. Vom Schüler abgesagte Termine sind dennoch entgeltpflichtig, es sei denn, sie finden aus einem wichtigen Grund -wie etwa Krankheit- nicht statt. Es liegt im Ermessen des Dozenten, hier Kulanz zu gewähren. Sagt der Dozent ab, wird selbstverständlich KEIN Entgelt erhoben. 4.3. Für die vom Schüler abgesagten oder versäumten Unterrichtsstunden ist die Lehrkraft nicht nachleistungspflichtig, eine Erstattung der Unterrichtsgebühr erfolgt nicht. Fällt der Unterricht wegen Verhinderung (z. B. Krankheit) der Lehrkraft innerhalb eines Kurses aus, kann der Kurs nach Genesung der Lehrkraft fortgesetzt werden. Wird der Unterricht von der Lehrkraft abgesagt, erhält der Schüler einen Ersatztermin. Bei einer Erkrankung des Schülers ab drei Wochen, kann auf Anfrage der Kurs pausiert werden, wenn wegen der Erkrankung des Schülers kein Unterricht erteilt werden kann. Die Krankheit (nicht die Art der Erkrankung) ist dem Dozenten unverzüglich mitzuteilen. Eine Erstattung der Gebühren erfolgt nicht.

5. Unterrichtsort: Der Unterricht wird bis auf Weiteres an verschiedenen Schulungsorten erteilt. Es gibt die Möglichkeit zum Online-Unterricht,  bei denen die Teilnehmer bei sich zuhause sind. Auch kann ein Vor-Ort Unterricht bei den Teilnehmern zuhause stattfinden. Eine Ausnahme bilden die Gruppenunterrichte und Workshops, diese finden in separaten Räumlichkeiten, oder auf speziellen Veranstaltungen statt, die extra auf unserer Webseite angekündigt werden. Sollten alle Teilnehmer aus einem Musikverein, einer Kindertagesstätte o. Ä. kommen, kann der Kurs ebenfalls vor Ort stattfinden.

6. Haftung: Es gilt die gesetzliche Haftpflicht. Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung, Kinderwagen, Fahrräder sowie Wertgegenstände, Geld und Instrumente wird keine Haftung übernommen. Die Schule haftet nicht für den Schulweg. Es gilt: Minderjährige werden ausschließlich zur vereinbarten Unterrichtszeit im Unterrichtsraum von der Lehrkraft beaufsichtigt.

7. Lernmittel/Miete von Instrumenten: Die Instrumente sind vom Schüler selbst zu beschaffen und von der ersten Unterrichtseinheit an mitzubringen.

8. Wir sind nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?